본문 바로가기
  • Home

Literary Collaboration between Goethe and Schiller - Focusing on Die Horen, the Organ of Weimar Classicism

  • Journal of Humanities, Seoul National University
  • 2022, 79(2), pp.327-359
  • DOI : 10.17326/jhsnu.79.2.202205.327
  • Publisher : Institute of Humanities, Seoul National University
  • Research Area : Humanities > Other Humanities
  • Received : April 11, 2022
  • Accepted : May 5, 2022
  • Published : May 31, 2022

Cho, Seonghee 1

1서울대학교

Accredited

ABSTRACT

In der deutschen Literaturgeschichte lässt sich die Weimarer Klassik ohne das Bündnis zwischen Goethe und Schiller nicht erklären, das von 1794 bis zu Schillers Tod 1805 etwa 10 Jahre andauerte. Die von Schiller als Chefredakteur gegründete allgemeine Monatszeitschrift Die Horen (1795- 1797) gab den entscheidenden Anlass für die beiden, sich auszutauschen, eng miteinander zusammenzuarbeiten und gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. In dem vorliegenden Beitrag wird die erste Phase der literarischen Zusammenarbeit zwischen Goethe und Schiller rekonstruiert. Zunächst werden der Gründungsprozess der Horen und die in Schillers Ankündigung geäußerten Ziele der Zeitschrift betrachtet, dann werden die Hauptwerke der beiden skizziert, die dort erstmals veröffentlicht wurden. Anschließend wird anhand von Goethes Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten und Schillers Über die ästhetische Erziehung des Menschen in einer Reihe von Briefen, die im ersten Stück der Horen nebeneinander veröffentlicht wurden, auf ein gemeinsames Problembewusstsein für das unerhörte historische Ereignis der Französischen Revolution eingegangen. Schließlich wird verfolgt, wie Schiller die Überlegungen zu seiner eigenen und Goethes Individualität als Dichter zu einer allgemeinen Theorie erweiterte. Die Abhandlung Über naive und sentimentalische Dichtung, die ebenfalls in den Horen veröffentlicht wurde, wird dabei zusammen mit dem Briefwechsel untersucht. Kurzum, die Anfangsphase der literarischen Zusammenarbeit rund um die Horen lässt sich als ein Prozess verstehen, in dem Goethe und Schiller Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen und eine innere Verbundenheit festigen.

Citation status

* References for papers published after 2022 are currently being built.