본문 바로가기
  • Home

Ordnungswidrigkeitengesetz in Korea

  • Public Land Law Review
  • Abbr : KPLLR
  • 2004, 24(), pp.531-556
  • Publisher : Korean Public Land Law Association
  • Research Area : Social Science > Law

Cho Tae-Je 1

1한양대학교

Accredited

ABSTRACT

In Korea wird eine Handlung nach einzelnes Gdesetz als Ordnungswidrigkeit geahndet. Nach dem Rechtsprechung ist die Ahndung mit einer Geldbuße gegen nur objektive Ordnungswidrigkeit zulßt. Auch ins Bußgeldverfahres geben es vieles Probleme. Aber die Ahndung mit einer Geldbuße ist eine Arte Sanction. Also soll fr das Ordnungswidrigkeitenrecht das verfassungsrechtlich verbreifte Gesetzlichkeitsprinzip gelten. Und als Ordnungswidrigkeit soll grundstzlich vorstzliches Handeln geahndet werden. Allgemeine verfahrensvorschriften sollen dem Prinzip due process of law entsprechen. Nun ist der Erlaß von einheitliches Bußgeldnorm in Korea versucht. Neues Ordnungswidrigkeitengesetz soll dieser Idee entsprechen.(주제어) 행정벌, 행정질서벌, 과태료, 비송사건절차, 질서위반행위, 질서위반법

KEYWORDS

no data found.

Citation status

* References for papers published after 2022 are currently being built.