본문 바로가기
  • Home

A Study on Reforming Audit Systems of Local Governments

  • Public Land Law Review
  • Abbr : KPLLR
  • 2008, 40(), pp.361-384
  • Publisher : Korean Public Land Law Association
  • Research Area : Social Science > Law

Song Dongsoo 1

1단국대학교

Accredited

ABSTRACT

Die Rechnungsprüfung in Korea ist die Prüfung des Finanzgebarens einer Körperschaft, einer Anstalt des öffentlichen Rechts. Bei Körperschaften des öffentlichen Rechts, wie Gemeinden und Landkreisen wird die Rechnungsprüfung durch externe Stellen (zum Beispiel Rechnungshof) oder interne Stellen durchgeführt. Der Rechnungshof prüft, inwieweit die Haushaltsführung des Landes ordnungsgemäß ist und den Kriterien der Wirtschaftlichkeit entspricht. Ziel der Tätigkeit des Rechnungshofs ist es einerseits, durch Erfolgskontrollen die Effektivität und Effizienz des staatlichen Handelns zu erhöhen. Andererseits macht der Rechnungshof auch Vorschläge, wie die Organisation der Verwaltung verbessert werden kann, so dass die von Bürgerinnen und Bürgern erwarteten Leistungen des Staates zu möglichst geringen Kosten erbracht werden. Die Verwaltung ist an Gesetz und Recht gebunden. Für ihr Finanzgebaren gilt im besonderen die Gemeindehaushaltsordnung mit ihrer Verpflichtung zu sparsamer und wirtschaftlicher Mittelverwendung. Aufgabe des Rechnungshofs ist zu prüfen, inwieweit die Verwaltung eben diese gesetzlichen Bestimmungen einhält. Stellt er Verstöße dagegen fest, muss er dies beanstanden.

Citation status

* References for papers published after 2022 are currently being built.