본문 바로가기
  • Home

Inhaltsbestimmung des Eigentums als Entschaedigungsgrund

  • Public Land Law Review
  • Abbr : KPLLR
  • 2015, 72(), pp.39-59
  • Publisher : Korean Public Land Law Association
  • Research Area : Social Science > Law

Hae-Ryoung Kim 1

1한국외국어대학교

Accredited

ABSTRACT

.Bei dieser Abhandlung handelt es sich um die verfassungsrechtliche Schutz des Eigentums und die aufgrund des oeffentlichen Zweckes ermoegliche Eingriffe auf dem Eigentum. Nach dem Art. 23 koreanischen Verfassung ergibt sich zwei Arten von Eigentumseingriffe. Einerseits kann der Gesetzgeber den Inhalt des Eingentums verkleineren oder verengern und anderseits kann die Verwaltung mit oeffentlichen Zweck den private Eingentum einteignen. Den ersten Fall nennt man als Inhaltbestimmung des Eigentums. Bei desem Fall, soweit dadurch eine schmerzte besondere Opfer gegenueber den Eigentumer verursagt wird, soll entschaedigt werden. Hier ergit sich eine Frage, ob bei dieser sog. entschedigungsbeduerftigen Inhaltsbestimmung fuer die Entschaedigung gegenueber denj Enteigung unterschiedliche Kriteria bedarf oder nicht. Fuer dieser rechtstheoretischen Problematik wird verschiedene Rechtsauffassung von Gerichte und Litratur disskutiert. Bei deser Abhandlung wird unter diesem Thema einzene Schwerfunt auseinandergesetzt.

Citation status

* References for papers published after 2022 are currently being built.