본문 바로가기
  • Home

Einwirkung des ?konomischen Paradigmas auf das ?ffentliche Recht

  • Public Land Law Review
  • Abbr : KPLLR
  • 2006, 31(), pp.161-180
  • Publisher : Korean Public Land Law Association
  • Research Area : Social Science > Law

문병효 1

1고려대학교

Accredited

ABSTRACT

Die okonomische Theorie konnte gewissermasen Moglichkeiten der Problemlosung im Bereich des offentlichen Rechts aufzeigen. Wirklichkeitswissenschaftliche Erkenntnisse konnen dazu beitragen, den zu beurteilenden Lebensbereich genauer zu erkennen, die Wirkungen alternativ in Betracht kommender Masnahmen genauer einzuschatzen und die beteiligten bzw. betroffenen Interessen vollstandiger und genauer zu analysieren. Die konomische Theorie konnte fur die Gesetzgebung und die Rechtswissenschaft dort hilfreich sein, wo gemeinhin von einem vorwiegend rational bestimmten Handeln der Normunterworfenen ausgegangen werden kann.Dies bedeutet aber selbstverstandlich nicht, das empirische oder sonstige realwissenschaftliche Erkenntnisse uber okonomische, politische oder soziale Zusammenhange zur Norm zu erheben sind. Wenn Postulate normativer okonomischer Ansatze bruchlos in rechtliche Regelungen umgesetzt werden, werde die Autonomie der Rechtswissenschaft durch die okonomische Theorie gefahrdet. Und die Losungskapazitat der okonomischen Theorie fur juristische Probleme sollte nicht uberschatzt werden.Ein interdisziplinarer Dialog sollte nicht unterbrochen werden, kann sondern in bestimmten Rechtsbereichen der Bezug zur Wirtschaft hilfreich und sogar notwendig sein. Die Einfuhrung der okonomischen Theorie in die Rechtswissenschaft muss jedoch noch diskutiert werden. Ergebnisse und Erklarungen in Bezug auf Menschenbild, methodischen Individualismus, Effizienz als Rechtsprinzip und Zweckmasigkeit und Gerechtigkeit als Rechtsidee konnten hilfreich sein, um das interdisziplinare Verhaltnis zwischen Recht und konomie richtig zu verstehen.

Citation status

* References for papers published after 2022 are currently being built.